Bericht Jahreskonzert klangArt - 21.10.2018

klangArt in Originalton im alten Kino in Gaustadt

 

 

Am 21. Oktober 2018 fand wieder unser traditionelles Jahreskonzert in unserem Übungs- und Auftrittsraum des alten Kinos aus den 50-er Jahren statt. In Anlehnung an diese Räumlichkeiten stand die Veranstaltung in diesem Jahr unter der Überschrift „Originalton“.

Der Chor hat mittlerweile eine ansehnliche Anhängerschar; für den Hörgenuss nahmen viele Gäste sogar längere Anfahrten in Kauf. Von den 150 zahlenden Gästen hatten sich bereits im Vorverkauf die meisten Besucher ihre Plätze gesichert. 

Dass das Jahreskonzert inzwischen als kulturelles Ereignis etabliert ist, zeigt die Präsenz von TV Oberfranken während des gesamten Abends. Deren längerer Fernsehbeitrag wurde im Rahmen des Magazins „Kulturplatz“ ausgestrahlt.

Passend zum Motto des Chores „Singen, Spaß haben, Freunde gewinnen, miteinander auftreten“ wurde ein buntes musikalisches Programm zusammengestellt, das sowohl fetzige Pop- und Rocksongs, als auch besinnliche Balladen umfasste.

Neu eingeübte Lieder wie „Dust in the wind“ (Kansas), Applaus, Applaus“ (Sportfreunde Stiller) und „Under pressure“ (Queen mit David Bowie) begeisterten das Publikum.

Und auch die Soloeinlagen von Wolfgang Mikulasch mit „Mmm Mmm Mmm“ (Crash Test Dummies), von Jasmin Ohans mit „Saving all my love for you“ (Whitney Houston), von Mick Christopher Mack mit "Angels" (Robbie Williams) und das Gesangsduo Liz Rumer / Petra Wetz mit „True colours“ (Cindy Lauper) ließen das Publikum nicht ruhig sitzen: Standing Ovations!

Wunderbar, wie das Moderatoren-Team Gaby Seböck und Ernestine Stark, neben ihrem sängerischen Engagement im Chor, durch den klangArt-Auftritt führten.

Schöne Einstimmungen auf die Songs und höchst unterhaltsame Anekdoten ließen sogar die kurzen Pausen zwischen den Stücken zum Erlebnis werden

 

Der zweite Teil des musikalischen Abends war ebenfalls ein Leckerbissen: QuintEssenz, das Bamberger a cappella Quintett erfreute das Publikum mit seinem breiten Repertoire-Spektrum, das witzig, charmant und mit viel musikalischem Können vorgetragen wurde.

Dass die Musiker an diesem Abend nur zu viert auftraten, tat diesem tollen Gesanges-Team keinen Abbruch. Nicht umsonst ist QuintEssenz mit seinen Auftritten weltweit für das Auswärtige Amt als musikalischer Botschafter unterwegs.

Das Publikum bedankte sich mit begeistertem Beifall.

 

Nach Ehrungen von einzelnen Musikern bzw. Gesangs-Solisten klang der Abend mit ausgiebigen „Absackern“ und in phantastischer Stimmung aus.

 

Bericht: Franz-Jürgen Schleyer

Kontakt

 

Sängerheim

Aufbaustr. 16

96049 Bamberg

sozialen Netzwerken

  • Facebook Social Icon

© 2020 Gesangverein Liederhort Gaustadt 1874 e.V.