Bericht zur Wanderung am Vatertag 2016 des Liederhort Gaustadt

Am 05.Mai 2016 trafen sich die aktiven Sänger von klangArt mit ihren neuen Mitsängern zum Wandern auf dem Abt-Degen-Steig.

Treffpunkt war um 09:30 Uhr in Ebelsbach am Aldi-Parkplatz und von dort aus ging es gleich zu Fuß weiter bei blauem Himmel und milden Temperaturen.

Der Weg führte die Wanderlustigen vorbei an schönen Weinbergen, Steintreppen und alten Mauern. Der Blick auf das Maintal und die Gespräche untereinander machten die Tour kurzweilig und interessant.

 

Der Mittagshunger konnte in der Martinsklause in Ziegelanger gestillt werden. Auf der schönen Terrasse des Restaurants wurden die Schmankerl der heimischen Küche und vor allem der gute Wein aus unmittelbarer Anbau genossen.

Anschließend ging es wieder zurück über die Höhen des Abt-Degen-Steiges nach Ebelsbach, da als Abschluss die Sektkellerei „MF Frankensekt“ in Ebelsbach besichtigt werden sollte.

Die historischen Stollen, die noch aus Kriegszeiten stammen und ursprünglich für militärische Planungen ausgelegt waren, wurden unter fachlicher Führung bei der Begehung dort erläutert. Der Bau der Anlage, die nur zum Teil freigelegt ist und noch Geheimnisse verbirgt, ist bautechnisch eine Meisterleistung in der damaligen Zeit um 1944/45 gewesen.

In den Stollen ließen es sich die Sänger von klanArt nicht nehmen, ihr neu erarbeitetes Lied „Everything I do...“ den Mitgängern der Stollenbegehung unter der Erde vorzutragen, nachdem sie dazu aufgefordert wurden. Ein absoluter „Kaltstart“, zeigte jedoch das Staunen und der Beifall, dass wir auch an ungewöhnlichen Orten in der Neuformation des Chores singen können.

Die immer gleichbleibende Temperatur von nur 8 Grad plus in den dort ausgebauten Stollen dient seit ca. 20 Jahren zur Herstellung von Sekt aus unserer Region. Den wenigsten Teilnehmern von uns war jedoch bis zu dieser Führung bewusst, dass dies in unmittelbarer Umgebung, nämlich in Ebelsbach passiert.

Der aufwändige Herstellungsprozess des Sektes, sowie die Sektsteuer, die noch aus Bismarks Zeiten stammt, führen dazu, dass ein guter Sekt auch seinen Preis hat und sich von den bekannten Sektsorten auch im Geschmack abhebt.

Die im Preis der Führung beinhaltete Brotzeit im Stollen begeisterte unsere 14 Sänger, wie auch die 25 weiteren Teilnehmer und wir verabschiedeten uns mit dem Frankenlied von der Sektkellerei.

 

Einige unserer Sänger genehmigten sich in Roßstadt als Absacker noch ein Bierchen zum Vatertag.

Alles in Allem war der Ausflug ein gelungener Tag, der viele interessante Gespräche untereinander brachte und zu neuen Kontakten und Ideen führte.

Die Organisation, Planung und Begehung erfolgte durch Gabi Kandzora.

Kontakt

 

Sängerheim

Aufbaustr. 16

96049 Bamberg

sozialen Netzwerken

  • Facebook Social Icon

© 2020 Gesangverein Liederhort Gaustadt 1874 e.V.